Combos laveuse-sécheuse: ce que nous avons évalué et trouvé

Les deux composants les plus importants des meilleures combinaisons de laveuses-sécheuses sont la fonctionnalité et la variété des cycles de lavage et de séchage. C’est-à-dire, comme il est polyvalent dans le nettoyage d’une gamme variée de vêtements. Différentes familles ont des besoins différents, qu’il s’agisse de laver des uniformes de sport encrassés ou tout simplement d’enlever les rides des belles chemises.

Fonctionnalité

Bien que nous ayons cherché des combinaisons de laveuses-sécheuses compactes, nous avons préféré celles conçues avec des tambours plus grands. Quelques centimètres cubes supplémentaires signifient moins de charges, moins d’électricité et moins d’eau gaspillée au fil du temps.

Nous avons cherché des unités qui peuvent effectuer une grande variété d’opérations. Certains vous permettent de contrôler le niveau du sol ou la température de séchage, tandis que d’autres ajoutent le séchage après coup avec une seule température et une minuterie manuelle.

Les économies d’énergie sont également très importantes. Par nature, ces unités ne sont pas les machines les plus éconergétiques. Certains d’entre eux utilisent des fonctions telles que la détection automatique de la charge, qui économise l’eau en détectant la quantité d’eau dont chaque charge a besoin, pour augmenter son efficacité. Nous avons récompensé les laveuses-sécheuses combinées qui comprennent des caractéristiques pour vous aider à économiser des ressources et de l’argent.

Cycles de lavage et de séchage

Compte tenu du montant d’argent que le ménage moyen dépense pour acheter des vêtements, il est important de s’assurer que ces vêtements durent et qu’ils sont bien entretenus. Les meilleures combinaisons de laveuses-sécheuses combinées ont une variété de réglages qui manipulent les tissus délicats avec soin, sèchent complètement les serviettes encombrantes et changent la température de l’eau pour les couleurs qui fonctionnent.

Au-delà des différents cycles de lavage et de séchage, nous avons envisagé d’autres ajouts pratiques. Les combinaisons de laveuses-sécheuses de premier rang peuvent être désinfectées, ce qui signifie qu’elles utilisent des températures d’eau ou de vapeur élevées pour tuer les bactéries et les micro-organismes. Ce cadre est parfait pour les couvertures d’enfants et les animaux en peluche. Nous privilégions également les laveuses-sécheuses tout-en-un qui vous permettent de prérégler un cycle préféré. Avec ses nombreux réglages et températures, il permet de gagner du temps en appuyant sur un seul bouton et de commencer à laver.

Certaines combinaisons de laveuses-sécheuses sont livrées avec un cycle de désinfection pour nettoyer la machine elle-même. Bien qu’il s’agisse d’une fonction très pratique, si une laveuse n‘ a pas de fonction de nettoyage ou d’hygiène, vous devriez quand même être en mesure de la nettoyer par vous-même. Les fabricants suggèrent souvent d’utiliser une charge vide avec de l’eau de Javel. Si vous optez pour l’auto-nettoyage, il est recommandé d’effectuer un chargement supplémentaire pour éliminer complètement les résidus d’eau de Javel avant de laver vos vêtements. C’est une bonne solution de contournement si vous ne pouvez pas vous permettre une machine de qualité supérieure qui fait cela tout seul.

Finden der besten Waschmaschine Trockner Combo

Wir haben über drei Jahre lang Waschmaschinen-Trockner-Kombinationen überprüft und in dieser Zeit mehr als 120 Stunden Forschung und Evaluierung durchgeführt. Unsere Waschmaschine Trockner Bewertungen vertreten viele der besten in dieser Kategorie. Wir lasen Rezensionen und schauten uns Online-Produktinformationen an, um die Stärken und Schwächen der einzelnen Maschinen herauszufinden. Basierend auf unseren Forschungsergebnissen können wir Ihnen spezifische Modelle empfehlen, die insgesamt am besten, preiswertesten und für verschiedene Reinigungsoptionen geeignet sind.

Bester Overall

Das LG WM3997HWA ist eine Maschine mit großer Kapazität, die alles hat, was Sie in einem Waschmaschine Trockner Combo wollen. Sie können fast doppelt so viel Kleidung reinigen wie alle anderen Waschmaschinen in unserem Sortiment. Es verfügt über 15 Waschzyklen und mehrere Trockneroptionen. Es hat einen selbstreinigenden Zyklus, so dass Sie sich von angesammelten Rückständen befreien können. Sie können Feinwäsche mit unterschiedlichen Wassertemperaturen und einem Niedertemperatur-Trockenzyklus waschen und trocknen. Es hat alle Funktionen, die Sie in einer Waschmaschine Trockner-Kombination benötigen.

Bester Wert

Die Magic Chef MCSCWD20W3 ist die erschwinglichste Maschine in unserem Line-Up mit einem netten Feature-Paket, um es zu unterstützen. Dieser Wäschetrockner hat eine Standardkapazität von 2 Kubikfuß. Wenn Sie kein externes Entlüftungssystem haben, ist diese Maschine eine gute Wahl, da sie an einen Wasserhahn angeschlossen wird. Es hat auch solche ungewöhnlichen Eigenschaften wie eine Verzögerungsstart-Option und ein De-Falten-Zyklus, so dass Sie einen Zyklus starten können, wenn Sie nicht in der Nähe sind und Ihre Kleidung nicht faltig wird, wenn sie für eine kleine Weile sitzen müssen.

Beste Vielseitigkeit

Die Splendide WD2100XC hat die größte Vielseitigkeit, wenn es um die Bodenqualität, die Tiefenreinigung und die Wassertemperatur für die Reinigung aller Arten von Textilien, einschließlich Feinwäsche, geht. Es hat drei Bodenebenen und sieben Wassertemperaturen. Es hat eine automatische Lasterkennung, so dass es die Menge an Wasser, die die Maschine verbraucht, auf der Grundlage der Menge an Kleidungsstücken in der Trommel begrenzt. Es hat 10 Waschzyklen zur Auswahl, einschließlich eines Favoritenzyklus, mit dem Sie den Zyklus mit Ihren bevorzugten Einstellungen, Wassertemperatur, Waschzeit und Schleuderdrehzahl anpassen können.

Was ist sonst noch wichtig bei der Auswahl eines Waschtrockners Combo?

Wenn Sie bereit sind, eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner zu wählen, sollten Sie auch ein paar andere Faktoren in Betracht ziehen. Wichtig sind natürlich die Abmessungen des Gerätes. Einige Geräte bieten darüber hinaus zusätzliche Funktionen, die sie von anderen All-in-One-Geräten abheben.

Spezifikationen & Abmessungen: Wie viel Platz haben Sie?

Der Hauptvorteil einer Waschmaschine Trockner Combo ist, dass es weniger Platz in Ihrem Haus als eine normale Größe Waschmaschine und Trockner nimmt. Sie möchten den Raum, den Sie haben, ausmessen und einen Wäschetrockner wählen, der mit extra Platz für die Tür zum Öffnen und Schließen ausgestattet ist. Zum Beispiel ist der LG WM3997HWA unser bestbewerteter All-in-One-Wäschetrockner, aber er ist auch der höchste.

Einige Waschmaschine Trockner Combos sind auf Rädern, so dass sie aus einem Speicherplatz rollen können, wenn Sie sie brauchen. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Art und Weise, wie die Maschine an eine Wasserquelle angeschlossen wird. Sie sollten sich überlegen, ob Sie einen Anschluss für eine Waschmaschine benötigen oder ob der Hersteller einen Aufsatz für eine Spüle bereitstellt.

Zusätzliche Features: Sind Ihnen Wassersparen oder Lärmreduzierung wichtig?

Fast flächendeckend haben die Wäschetrockner-Kombinationen mit den meisten Zusatzfunktionen auch höhere Preise. Die meisten Geräte verfügen über Kindersicherungen, automatische Ausgabeautomaten und die Möglichkeit, die Startzeit zu verzögern, aber die besten Wäschetrockner-Kombinationen verfügen auch über eine automatische Belastungserkennung und Vibrationsreduzierung. Diese Eigenschaften sparen Wasser und halten die Geräusche, die die Maschine macht, auf einem niedrigen Niveau. Wenn Sie jemals eine alte Unterlegscheibe hatten, die sich nicht auf eine ungleichmäßige Belastung eingestellt hat, verstehen Sie, wie laut sie sein kann.

Die Wäscherlandschaft: Frontlast vs. Toplast

Nach meiner Berechnung werden heute in den USA etwa 150 verschiedene Waschmaschinenmodelle verkauft.

Das umfasst alles von Standard-Front- und Topladern bis hin zu kompakten, modularen, all-in-one und anderen verschiedenen Einzelanfertigungen. Innerhalb dieser Auswahl von Waschmaschinen, etwa ein Dutzend Mainstream-Marken und eine Handvoll Start-ups und kleinere Unternehmen Duke it out für Ihr Unternehmen.

Wie können Sie alle Optionen durchgehen, um etwas zu finden, das funktioniert? Die Standardantwort ist Sie schätzen; Sie wählen ein Budget, finden etwas in dieser Preisklasse und hoffen auf das Beste.

Aber im heutigen Gerätemarkt spielen viele Faktoren eine Rolle. Von Waschmaschinen mit eingebautem Spülbecken bis hin zu Doppeleinheiten mit zwei Reinigungswannen sieht die Wäsche wirklich nicht mehr so aus wie früher. Glücklicherweise sind wir hier, um zu helfen. Denken Sie an diesen Artikel als Ihren Wäschespiritus-Führer, der Sie zur perfekten Waschmaschine für Ihr Zuhause führt.

Die Wäscherlandschaft: Frontlast vs. Toplast

Über dem offensichtlichen hinaus — diese Frontlastscheiben öffnen sich von der Frontseite und die Top-Lastscheiben öffnen sich von der Oberseite — es gibt einige bedeutende Unterschiede zwischen den zwei Arten. Diese Unterscheidungen helfen Ihnen beim Kauf, denn jede Waschmaschine, die Sie sich anschauen, ist entweder Front- oder Top-Load.

Passt Ihre neue Unterlegscheibe in Ihr Zuhause?
Während die Mehrheit der traditionellen Front- und Top-Load-Waschmaschinen etwa 27 oder 28 Zoll breit und 30 bis 35 Zoll tief ist, sind ihre Höhenabmessungen sehr unterschiedlich. Das liegt daran, dass Frontlader-Modelle Frontlader-Displays haben (ähnlich wie ein Einschub-Front-Control-Bereich) und Top-Load-Modelle haben rückseitig angebrachte Displays (ähnlich einem freistehenden Back-Control-Bereich).

Wegen dieses Konstruktionsunterschieds haben viele Frontlader optionale Stapelsätze, so dass Sie buchstäblich Ihren passenden Frontladetrockner über Ihrer Waschmaschine installieren können (stapeln Sie den Trockner immer oben auf der Waschmaschine, weil er weniger wiegt).

Stapeln ist ideal, wenn Sie nur wenig Platz für Ihr Wäschepaar zur Verfügung haben, da Sie vertikalen Raum nutzen können. Der letzte Ort, an dem ich lebte, hatte einen Schrank, der für den Warmwasserbereiter, das HVAC-System und eine kleine Waschmaschine und einen Trockner reserviert war. In diesem Fall war die Entscheidung einfach – es war entweder ein kompaktes gestapeltes Wäschepaar mit Frontladung oder gar nichts.

Das heißt aber nicht, dass Frontscheiben nur für enge Räume geeignet sind. Wenn Sie eine stapelbare Frontlader-Waschmaschine und -Trockner finden, die Sie mögen, ist es auch üblich, sie nebeneinander zu installieren. Für Toplader ist eine Side-by-Side-Installation (vielleicht offensichtlich) die einzige Option.

Das Wäschewaschen gut organisieren

Haben Sie zuhause Ihre Wäsche im Griff? Oder stapeln sich regelmäßig schmutzige Wäscheberge neben der Waschmaschine. Wenn Sie nicht gerne Wäsche waschen, sind Sie nicht alleine. Die meisten Deutschen geben an, dass das Waschen der Wäsche eine der lästigsten Arbeiten im Haushalt ist, gleich nach dem Geschirrspülen.

Wer die Wäsche gut organisiert, kann das Waschen schneller durchführen und den Aufwand verringern. Die folgenden Punkte helfen bei der verbesserten Organisation des Wäschewaschens.

Alle müssen Vorsortieren

Sparen Sie sich das lästige Sortieren der schmutzigen Wäsche in bunte, weiße oder dunkle Wäsche. Stellen Sie einfach 3 Wäschekörbe auf, in die alle Familienmitglieder ihre schmutzige Wäsche gleich hineinsortieren. Auch wenn gerade von Kindern hin und wieder ein Kleidungsstück in den falschen Korb geworfen wird, spart dieses Vorgehen trotzdem eine Menge Zeit ein.

Ein Waschtag in der Woche?

Je nachdem, wie viel Wäsche anfällt, muss man das Waschen gut planen. Viele waschen alles an einem Tag. Die Waschmaschine schafft das zügig, doch nach 2 oder 3 vollen Maschinen kann es an der verfügbaren Wäscheleine schon eng werden und wie bekommt man dann alles trocken? Wer einen Trockner nützt, kann mit ein paar Tipps die Wäsche schneller trocken bekommen. Wer keinen Trockner hat, muss das Waschen besser planen. Lieber an 2 oder 3 Tagen in der Woche waschen, dann hat die Wäsche auch ohne Probleme an der Leine Platz.

Trockene Wäsche gleich falten und sortieren

Ist die Wäsche trocken, geht es ans Bügeln und Aufräumen. Auch hier kann man gleich sortieren. Was nicht gebügelt werden muss, kann man direkt falten und danach sortieren, wem die Kleidung gehört. Auch beim Bügeln kann man zum Beispiel die Wäsche der Kinder gleich separat stapeln und dann direkt in den Schrank räumen.

Familienmitglieder mit einbeziehen

Meist ist es die Hausfrau, die sich um die Organisation des Haushalts kümmert, aber das heißt nicht, das sie alles alleine machen muss. Je nach alter der Kinder können diese mithelfen, die Wäsche zu waschen. Größere Kinder können die geschleuderte Wäsche aus der Maschine nehmen und gleich aufhängen. Und was schrankfertig gebügelt und zuammengelegt ist, kann von den Kindern selbst in ihr Zimmer gebracht und in den Schrank geräumt werden. Das erleichtert nicht nur die Hausarbeit, durch die Aufgabenverteilung werden Kinder auch früher verantwortungsbewusst und erledigen auch im späteren Leben Aufgaben sorgfältiger.

Einen freien Tag bestimmen

Speziell in Großfamilien wird fast jeden Tag gewaschen. Das ist sehr anstrengend und gerade der Anblick eines praktisch nie endenden Wäschebergs kann schon etwas frustrierend sein. Damit man nicht das Gefühl hat, man wäscht sein Leben lang nur Wäsche, ist ein freier Tag ein Muss. So könnte man zum Beispiel den Sonntag dazu bestimmen, dass die Waschmaschine ausgeschalten bleibt und man sich einmal ganz von der Hausarbeit entspannen kann. Dies ist übrigens kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit um mögliche spätere Probleme wie etwa das chronische Erschöpfungssyndrom zu verhindern.

Wer das Waschen im Haushalt besser organisiert wird bald festellen, dass es deutlich weniger anstrengend wird und man auch die anderen Aufgaben im Haushalt leichter schafft.

10 Tipps zum Wäsche trocknen mit einem Wärmepumpentrockner

Der richtige Umgang mit einem Wärmepumpentrockner kann viel Geld sparen. Damit Sie ökonomisch korrekt bei der Nutzung des Wärmepumpentrockners vorgehen, erhalten Sie hier einige wertvolle Tipps.

wäscheklammern oder Wärmepumpentrockner

1. Nutzen Sie im Sommer immer die Wäscheleine zum Wäschetrocknen!

Wer die Möglichkeit hat, Wäsche draußen auf die Leine zu hängen, sollte von dieser Möglichkeit zumindest im Sommer gebrauch machen. Es spart eine Menge Energie, die Wäsche bekommt durch das Trocknen im Freien einen einzigartigen Frischegeruch.

Im Winter spart der Wäschetrockner mit Wärmepumpe sicher viel Zeit und ist effektiver als die Wäsche auf den Wäscheständer in der Wohnung zu trocknen. Möchten Sie Energie sparen, dann sollten Sie sich einen Wärmepumpentrockner kaufen. Unser Tipp zur Auswahl ist www.trocknerland.com/waermepumpentrockner.

2. Wählen Sie immer das passende Programm

Inzwischen verfügen auch Trockner über eine größere Zahl von Programmen, die nur den Trocknungsgrad festlegen, sondern bieten die Möglichkeit auch nach Gewebeart zu trocknen. Dies hat bedeutende Vorteile, da durch diese Programme auch empfindliche Stoffe getrocknet werden können. Wolle und Seide müssen in der Regel mit geringeren Trockentemperaturen getrocknet werden. Zudem wird zusätzlich Energie gespart. Es ist aus Energiepargründen immer besser die Gewebearten getrennt voneinander zu waschen und auch zu trocknen.

3. Den Trocknungsgrad genau wählen!

Die beiden häufigsten Trocknungsgrade sind:

  • a.) Schranktrocken
  • b.) Bügeltrocken.

Bei Bügeltrocken ist noch Restfeuchtigkeit in der Wäsche vorhanden, so dass sie direkt gebügelt werden kann. Bei Schranktrocken kann diese sofort zusammengelegt und in den Schrank eingeräumt werden. Zwischen den Gewebearten, können Sie Pflegeleicht und Baumwolle wählen. Darüber hinaus gibt es bei den meisten Trocknern ein Schnelltrockenprogramm, dass dann gewählt werden sollte, wenn Sie die Wäsche nur antrocknen lassen möchten.

4. So trocken wie nötig

Damit beim Trockenvorgang wenig Energie benötigt wird, sollten Sie die Wäsche bereits in der Waschmaschine stärker schleudern oder sie auf einer Leine antrocknen lassen.

5. Den Trockner immer voll machen

Am effektivsten und energiesparendsten arbeitet jeder Trockner, wenn er voll ist. Ideal ist es, wenn die Wäsche einfach gänzlich aus der Waschmaschine umgefüllt wird.

6. Nach jedem Trockenvorgang nicht vergessen das Gerät zu reinigen

Viele Wärmepumpentrockner haben ein Selbstreinigungssystem, jedoch muss man das Flusensieb manuell reinigen. Optimal ist es, wenn nach jedem Trockenvorgang eine Reinigung erfolgt. Die Leistung bleibt optimal erhalten und umso Energie sparender ist damit der Trockenvorgang.

7. Frischen Duft aus dem Trockner

Es scheint, dass die Wäsche, im Trockner ihren Duft verliert. Ursache hierfür ist, das starke Belüftungssystem des Trockners das den Großteil an Duftstoffen mit abtransportiert.
Um frisch riechende Wäsche zu erhalten, gibt es im Handel Tücher für den Trockner, die im Trockenvorgang ihren Duft der Wäsche weitergeben.

8. Nicht Trockner geeignet – Darf auch nicht in den Trocker?

Viele Wäschestücke sind per Etikett als nicht Trockner geeignet ausgewiesen. Oftmals ist es doch möglich diese Kleidung im Trockner trocken zu bekommen. Die modernen Trockner verfügen über diverse schonende Trockenprogramme, die auch empfindliches Gewebe trocknen. Diese Programme brauchen mehr Zeit, denn eine Temperaturabsenkung während des Trocknens vermeidet das Einlaufen dieser Wäschestücke.

Lediglich bei Aufdrucken sollten Sie auf den Trockenvorgang verzichten, denn diese werden gerne brüchig oder ziehen sich zusammen. Das sieht meist nicht mehr gut aus.

9. Wie bleibt die Wäsche knitterfrei?

Viele Weichspüler beinhalten Zusätze, um die Wäsche knitterfrei zu halten. Doch manchmal sieht es nicht so aus. Doch hier ist die Ursache nicht der Weichspüler, sondern der Trockner.

Während des Trockenprozesses bauschen sich die Fasern auf und werden weich und kuschelig. Räumt man den Trockner allerdings nicht sofort nach dem Ende Des Programms aus, verursacht die Restfeuchte und das Gewicht der Wäsche Falten und Knitter. Wenn Sie schnell die Wäsche ausräumen, können Sie auch Hemden beinahe faltenfrei entnehmen ausschütteln und zusammenfalten.

10. Wir alle wollen fusselfreie Wäsche.

Vor allem schwarze Kleidung ist sehr empfindlich und man sieht jedes kleinste Haar und Fussel. Schnell, mühelos und einfach können Sie diese Fusseln entfernen, wenn Sie diese Kleider im Trockner auffrischen. Mithilfe des Auffrischprogramms ist die Kleidung in wenigen Minuten fusselfrei. Die Fussel sammeln sich im Flusensieb und können problemlos entfernt werden.

Der Wäschetrockner mit Wärmepumpentechnik ist also eine sinnvolle Anschaffung, wenn er richtig genutzt wird!

Weitere Links:

http://www.augsburger-allgemeine.de/geld-leben/Waesche-im-Winter-trocknen-So-funktioniert-s-am-besten-id39293347.html

Wäsche Trocknen und Geld sparen – So geht’s

Die Wäscheleine wurde in vielen Haushalten gegen einen Trockner ersetzt. Doch auch dann, wenn es sich um einen energieeffizienten Trockner handelt, steigen die Energiekosten im Haushalt. Um Geld beim Wäsche trocknen zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen, sollte so oft wie möglich auf die gute alte Wäscheleine zurückgegriffen werden.

Auf der Leine Trocknen ist am billigsten

Auf der Leine Trocknen ist am billigsten

Energie-Effizienzklasse beachten

Zwar ist das Trocknen der Wäsche mit einem Trockner sehr bequem, doch auch mit hohen Stromkosten verbunden. Moderne Wäschetrockner der höchsten Energie-Effizienzklasse A+++ können die jährlichen Stromkosten jedoch um 50 bis 70 Prozent reduzieren. Wird der Trockner richtig genutzt, kann noch mehr Geld gespart werden. Dies beginnt schon beim guten Schleudern in der Waschmaschine, denn hierbei wird der Wäsche bereits ein Großteil der Flüssigkeit entzogen, was dann beim Trocknen für einen reduzierten Energieverbrauch sorgt.

Vor dem bügeln Wäsche nicht vollkommen trocknen

Soll die Wäsche nach dem trocknen gebügelt werden, so muss sie im trockner nicht vollkommen trocknen. Leicht feuchte Wäsche lässt sich überdies leichter bügeln. Die Wäsche sollte beim trocknen nicht auf mehrere Trockenläufe verteilt werden und um Geld zu sparen, muss immer möglichst viel Wäsche auf einmal in den Trockner gelegt werden. Wird ein Ablufttrockner genutzt, muss sicher gestellt werden, dass der Raum, in dem sich der Trockner befindet gut belüftet ist. Ist dies nicht der Fall, ist der Trockner nicht in der Lage, ausreichend kalte Luft anzusaugen, was einen hohen Energieverbrauch nach sich zieht. Auch wer regelmäßig das Flusensieb des Trockners reinigt, kann Energie sparen.

Die gute alte Wäscheleine nutzen

Am meisten Geld kann allerdings gespart werden, wird die Wäscheleine zum Trocknen genutzt. Leicht geschleudert trocknet die Wäsche an der frischen Luft in der warmen Jahreszeit im Nu, ohne dass dabei auch nur ein Gramm CO2 entsteht. Im herbst und im Winter kann die Wäsche sehr gut neben der Heizung trocknen.

Die Tipps aus einen Blick

Wäschtrockner der Energieeffizienzklasse A+++ reduzieren den Stromverbrauch zwischen 50 und 70 Prozent. Die Wäsche sollte bevor sie in den trockner gelangt bei mindestens 1200 U gut geschleudert werden. Feuchte Wäsche lässt sich leichter bügeln. Das regelmäßige reinigen des Flusensiebs des Trockners senkt den Energeverbrauch. Ablufttrockner müssen immer in einem gut belüfteten Raum stehen. Der sparsamste Weg, die Wäsche zu trocknen ist der, sie auf der Wäscheleine trocknen zu lassen. Dies ist zusätzlich auch die umwelt-schonenste Variante. Im Winter kann die Wäsche neben der Heizung oder der Heizungsanlage im Keller aufgehangen werden.